Hodensackstraffung Frankfurt

Fakten zur Hodensackstraffung

Behandlungsdauer:etwa 1 Stunde
Betäubung:Lokalanästhesie
Nachbehandlung:Tragen von gutsitzenden Unterhosen, Vermeidung körperlicher Belastung für 1-2 Wochen
Fadenzug:selbstauflösenden Fäden
Sport:nach 4-6 Wochen

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität und Spannkraft. Das gilt auch für die Haut des Hodensacks (medizinisch: Skrotum). Eine erschlaffte Haut lässt den Hodensack übermäßig stark hängen, was viele Betroffene als unästhetisch empfinden. Lange Hoden können auch zu Problemen beim Tragen enger Kleidung oder beim Sport führen. Sie können unter anderem ein empfindliches Wundreiben zur Folge haben, was für die Betroffenen sehr unangenehm bis schmerzhaft sein kann.

Die ästhetische Medizin kann bei hängenden Hoden durch eine sogenannte Hodensackstraffung (auch Skrotum-Lifting genannt) Abhilfe schaffen. In dem etwa einstündigen Eingriff entfernen wir die überschüssige Haut, sodass der Hodensack danach wieder höher liegt und eine glattere Oberfläche hat. In unserer Praxis Central Aesthetics in Frankfurt beraten wir Sie gerne ausführlich über die Möglichkeiten einer Hodensackstraffung und wie eine solche OP abläuft. Vereinbaren Sie hierzu einen Termin in unserer Praxis, wir freuen uns auf Sie!

Häufig gestellte Fragen zur Hodensackstraffung

Schlaffe oder hängende Hoden können verschiedene Ursachen haben. Meist gehen sie mit Alterserscheinungen der Haut einher. Denn im Laufe des Lebens verliert die Haut - überall am Körper - an Spannkraft und Elastizität. Auch im Bereich der Hoden beginnt die Haut zu erschlaffen, was von vielen Betroffenen als unästhetisch wahrgenommen wird.

Allerdings können auch jüngere Männer betroffen sein, zum Beispiel durch eine Erkrankung wie dem Wasserbruch ("Hydrozele"). Auch Krampfadern am Samenstrang ("Varikozele") können die Haut am Hodensack überdehnen und zum Erschlaffen führen. Zwar kann eine geeignete urologische Behandlung das Grundproblem lösen, doch nicht immer bildet sich auch die gedehnte Haut wieder in dem gewünschten Ausmaß zurück. Die Folge: Der Hodensack hängt weiterhin und kann zu Unwohlsein bis hin zu starken Selbstzweifeln des betroffenen Mannes führen.

Darüber hinaus kann ein langer Hodensack auch einfach durch die Hautbeschaffenheit verursacht oder die Folge eines massiven Gewichtsverlusts sein.

Durch die Hodenstraffung liegt der Hodensack höher und verursacht keine unangenehme Reibung mehr beim Tragen enger Kleidung. Außerdem wird die Oberfläche der Hoden durch die Straffung geglättet. Dadurch wirkt der gesamte Bereich jünger, was sich positiv auf das Selbstwertgefühl der Patienten auswirkt. Ein weiterer Faktor, durch den sich manche Männer für die Behandlung entscheiden, ist, dass die Operation auch zu einer visuellen Penisverlängerung führen kann.

Die Hoden-OP erfolgt unter örtlicher Betäubung und ist nicht schmerzhaft. Danach können leichte Spannungsgefühle und Schmerzen an den Hoden auftreten, die jedoch in der Regel nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden. Bis dahin lassen sie sich bei Bedarf gut mit herkömmlichen Schmerzmitteln wie Ibuprofen oder Paracetamol behandeln.

Wir empfehlen nach einer Hodensackstraffung mindestens 4 bis 6 Wochen lang auf Sport und Geschlechtsverkehr zu verzichten, bis die Wundheilung komplett abgeschlossen ist.

Zur Unterstützung der Wundheilung raten wir unseren Patienten in Frankfurt, nach dem Eingriff gutsitzende Unterhosen (keine Boxershorts!) zu tragen. Ein Ziehen der Fäden ist nicht erforderlich, da wir selbstauflösendes Nahtmaterial verwenden. Verzichten Sie jedoch in den ersten 1-2 Wochen auf körperlich anstrengende Tätigkeiten.

Die Schnittführung erfolgt so, dass die Narbe genau in der Mittellinie des Hodensacks verschwindet, später also nicht sichtbar ist.

Bei fachgerechter Ausführung ist die Hodensackstraffung ein risikoarmer Eingriff. Da der Hodensack jedoch stark durchblutet ist, besteht das Risiko von Blutergüssen oder Nachblutungen.

Wie ist der Ablauf einer Hodensackstraffung?

Vor jedem Eingriff, auch vor einer Hodensackstraffung, führen wir ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Praxis Central Aesthetics in Frankfurt durch. Dabei klären wir Sie über den gesamten Ablauf der Operation sowie etwaige Risiken auf und nehmen uns viel Zeit für Ihre Fragen. Sollten Sie sich für die Operation entscheiden, legen wir gemeinsam fest, wie viel überschüssige Haut entfernt werden soll. Die Entfernung der Haut erfolgt üblicherweise unter örtlicher Betäubung und dauert etwa eine Stunde.

Dank der präzisen und gefäßschonenden Vorgehensweise bleiben kaum sichtbare Narben zurück. Auf Wunsch können wir den Hodensack durch zusätzliche Nähte fixieren, um zu verhindern, dass er erneut absinkt. Nach dem Eingriff liegt der Hodensack deutlich höher und sieht glatter aus.

Was ist nach der Hodensackstraffung zu beachten?

Zur Unterstützung der Wundheilung sollten Sie nach dem Eingriff auf Boxershorts verzichten und lieber gutsitzende Unterhosen tragen. Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen für mindestens 1-2 Wochen. Danach können Sie wieder arbeiten gehen und leichte körperliche Belastungen unternehmen. Auf Sport oder Geschlechtsverkehr sollten Sie jedoch mindestens 4-6 Wochen lang verzichten. Eine umfassende Nachsorge ist bei einer Hodensackstraffung in der Regel nicht notwendig. Da sich das Nahtmaterial von selbst auflöst, ist es nicht nötig, dass Fäden gezogen werden. Bereits vor der Operation klären wir Sie in unserer Praxis in Frankfurt ausführlich über die optimale Nachsorge auf und sind selbstverständlich auch nach dem Eingriff noch gerne für Sie da.

Empfehlungen und Mitgliedschaften

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen zur Hodensackstraffung haben oder eine persönliche Beratung wünschen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns in unserer Praxis Central Aesthetics in Frankfurt telefonisch oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Unsere Praxis

KONTAKT

CENTRAL AESTHETICS by Dr. Deb

Mainzer Landstraße 65
60329 Frankfurt am Main
Telefon 069 902 871 13
mail@central-aesthetics.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag8:30 - 18:00 Uhr
Dienstag8:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch8:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag8:30 - 18:00 Uhr
Freitag8:30 - 18:00 Uhr

Sowie nach Terminvereinbarung