Nasenkorrektur ohne OP Frankfurt

Fakten zur Nasenkorrektur ohne OP

Behandlungsmethode:Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure
Behandlungsdauer:etwa 30 Minuten
Betäubung:keine oder Betäubungscreme
Nachbehandlung:Kontrolle nach 14 Tagen, 6 Monaten, 1 Jahr
Gesellschaftsfähig:sofort
Kosten:auf Anfrage

Viele Menschen, die mit ihrer Nasenform unzufrieden sind, haben Angst vor einer operativen Nasenkorrektur. Die damit verbundene Narkose sowie Bedenken wegen der Schmerzen schrecken sie davor ab. Einige Nasenformen können jedoch auch ganz ohne eine OP korrigiert werden. In unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie verwenden wir dafür Hyaluronsäure.

Mit einer Nasenkorrektur ohne OP können wir leichte optische Veränderungen vornehmen und unerwünschte Nasenhöcker sanft ausgleichen. Oft wirkt die Nase nach der Unterspritzung im Gesamtbild auch kleiner, da sie sich harmonischer in die Gesichtszüge einfügt.

Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis in Frankfurt persönlich zur Nasenkorrektur ohne OP und klären gemeinsam mit Ihnen, ob Sie für diese Behandlung geeignet sind. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin.

Bewertungen von unseren zufriedenen Patienten:

Häufig gestellte Fragen zur Nasenkorrektur ohne OP

Eine Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure oder Fäden dauert in der Regel etwa 20 - 45 Minuten. Die genaue Behandlungszeit ist abhängig vom Aufwand und vom gewünschten Endergebnis.

Der Effekt einer Hyaluronsäure-Behandlung hält etwa 12 - 18 Monate lang an. Anschließend kann die Nase bei Bedarf erneut korrigiert werden. Die Nasenkorrektur mit Fäden erzielt in der Regel dauerhafte Ergebnisse.

Bei Central Aesthetics kombinieren wir die minimal-invasiven Methoden auch mit kleinen operativen Eingriffen. So erzielen wir nachhaltige Resultate, ohne dass Sie das Risiko einer Vollnarkose in Kauf nehmen müssen.

Die Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure setzen wir ein, um Höcker auszugleichen und die Nasenlänge anzupassen. Außerdem lässt sich die Längsachse korrigieren, sodass die Nase spitzer wirkt und optisch angehoben wird.

Eine Nasenkorrektur mit Fäden eignet sich vor allem, um die Nasenspitze anzuheben oder die Nase zu verschmälern. Auch in der Länge kann die Nase verkürzt werden.

Bei allen Behandlungsformen beachten wir die Proportionen der Nase und ihrer einzelnen Teile zueinander. So gehen wir sicher, dass die korrigierte Nase als Ganzes harmonisch wirkt.

Die Ausfallzeiten nach einer minimal-invasiven Nasenkorrektur hängen von der angewandten Technik ab. Die meisten unserer Patienten sind jedoch bereits nach einigen Stunden oder Tagen wieder voll gesellschaftsfähig.

Eine Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure verursacht in der Regel gar keine Ausfallzeiten. Schon kurz nach der Behandlung können Sie Ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen wie gewohnt nachgehen. Anfängliche Rötungen und Schwellungen klingen normalerweise innerhalb von wenigen Stunden von selbst ab.

Die Nasen-OP mit Fäden hinterlässt winzige Hautwunden an der Nase, die wir mit feinen Fäden verschließen. Zusätzlich legen wir einen schützenden Pflasterverband an. Dieser kann nach einigen Tagen wieder entfernt werden.

Für die minimal-invasive Nasenkorrektur verwenden wir vorrangig Hyaluronsäure. Diese dient als Filler, um bestimmte Bereiche der Nase zu verstärken oder anzuheben. Außerdem lässt sich mithilfe von Hyaluronsäure die Längsachse der Nase korrigieren. Eine weitere Methode ist die Nasenkorrektur mit Fäden. Hierzu verwenden wir in der Regel nicht abbaubare Fäden, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Durch gezieltes Einbringen der Fäden wird die Nase verschmälert oder verkürzt.

Für den Patienten verläuft die Nasenkorrektur nahezu schmerzfrei. Der obere Bereich der Nase ist generell relativ unempfindlich, sodass die Injektion von Hyaluronsäure hier kaum Beschwerden bereitet. Deutlich sensibler sind hingegen die Nasenspitze und der Übergang zur Oberlippe. Zur Behandlung dieser Stellen ist der Hyaluronsäure daher ein Lokalanästhetikum beigemischt. Schon nach der ersten Injektion stellt sich ein Taubheitsgefühl ein.

Die minimal-invasive Nasenkorrektur eignet sich insbesondere für Patienten, die nur geringe Veränderungen wünschen oder große Angst vor einer Operation haben. Auch die Kosten sind geringer als bei einem chirurgischen Eingriff. Ob eine minimal-invasive Nasenkorrektur im individuellen Fall infrage kommt, hängt von den Wünschen des Patienten ab. Gern beraten wir Sie bei Central Aesthetics persönlich, auf welchem Weg sich Ihr Wunschergebnis realisieren lässt.

Was ist eine minimal-invasive Nasenkorrektur?


Bei Central Aesthetics in Frankfurt bieten wir Ihnen verschiedene minimal-invasive Formen der Nasenkorrektur an. Zur Begradigung der Nase setzen wir in der Regel Hyaluronsäure ein. Die Nase wird an ausgewählten Punkten unterspritzt, um sie in die gewünschte Form zu bringen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Nase mithilfe von speziellen Fäden zu korrigieren. Bei diesem Verfahren bringen wir die Fäden in einem festgelegten Muster unter die Haut, um die Nase zu verschmälern, zu kürzen oder in ihrer Form zu verändern.

Die wichtigsten Infos zur minimal-invasiven Nasenkorrektur von Dr. Deb

Minimalinvasive Nasenkorrektur Frankfurt Video D. Deb

Dr. Deb klärt über Risiken & Vorzüge der minimal-invasiven Nasenkorrektur auf

Minimalinvasive Nasenkorrektur in Frankfurt - Risiken und Vorzüge erklärt von Dr. Deb bei beauteous

Wie läuft eine Nasenkorrektur ohne OP ab?


Zunächst findet ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis statt. In diesem Termin klären wir, ob Sie für die Unterspritzung der Nase mit Hyaluron geeignet sind.

Kurz bevor wir mit der Behandlung beginnen tragen wir auf Wunsch zunächst eine Betäubungscreme auf und lassen diese kurz einwirken. Anschließend beginnen wir mit der präzisen und sanften Unterspritzung Ihrer Nase.

Nach der Behandlung müssen Sie keine Ausfallzeit berücksichtigen und können Ihrem Alltag direkt wie gewohnt wieder nachgehen.

Was kann mit einer Nasenkorrektur ohne OP behandelt werden?


Mit einer Nasenkorrektur ohne OP können folgende Fehlstellungen behandelt werden:

  • Nasenhöcker
  • Nasenlänge
  • Nasenspitze

Was ist nach einer Nasenkorrektur ohne OP zu beachten?


Nach der Nasenkorrektur ohne OP sind Sie direkt wieder gesellschaftsfähig und müssen keine Ausfallzeit berücksichtigen. Durch das behutsame Kühlen des behandelten Bereichs direkt nach der Behandlung können Sie auftretenden Schwellungen oder Hämatomen entgegenwirken. Schwere körperliche Arbeiten sollten Sie erst nach 1-2 Tagen nach der Unterspritzung wieder durchführen.

Gibt es Risiken bei einer Nasenkorrektur ohne OP?


Direkt nach der Nasenkorrektur mit Hyaluron kann es zu leichten Schwellungen oder Hämatomen kommen, die jedoch in der Regel nach wenigen Tagen wieder von selbst verschwinden.

Da Sie direkt nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig sind, fällt für Sie keine Ausfallzeit nach der Behandlung an. Auf Solarium, Sauna und Sport sollten Sie jedoch für einige Tage nach der Unterspritzung verzichten. Ebenso ist es wichtig, dass Sie direkte Sonneneinstrahlung meiden und keinen Druck auf die Nase ausüben. Das Tragen einer Brille sollte somit für etwa 14 Tage unterlassen werden, da das injizierte Hyaluron sonst verrutschen kann.

Lesen Sie außerdem zur minimalinvasiven Nasenkorrektur einen aktuellen Experten-Beitrag von Dr. Deb.

Zum Artikel

Im jameda Artikel "Minimalinvasive Nasenkorrektur ohne OP" spricht Dr. Deb über die Funktionsweise der Fadentechnik und Hyaluronsäure-Injektionen.

Zum jameda-Artikel

Unser Ratenrechner


Ratenrechner

Empfehlungen und Mitgliedschaften

Ihre Beratung in Frankfurt

Eine prominente Nase kann für Betroffene sehr belastend sein. Bei Central Aesthetics in Frankfurt wenden wir sowohl chirurgische als auch minimal-invasive Verfahren an, um die Nasenform sanft zu korrigieren. Wir bei Central Aesthetics stehen Ihnen gerne zur Seite und beantworten Ihnen alle Fragen zu einer Nasenkorrektur. Sie erreichen uns über das Kontaktformular oder telefonisch unter 069 902 871 13. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Praxis

KONTAKT

CENTRAL AESTHETICS by Dr. Deb

Mainzer Landstraße 65
60329 Frankfurt am Main
Telefon 069 902 871 13
mail@central-aesthetics.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag8:30 - 18:00 Uhr
Dienstag8:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch8:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag8:30 - 18:00 Uhr
Freitag8:30 - 18:00 Uhr

Sowie nach Terminvereinbarung