Menu

Brustverkleinerung

Fakten zur Brustverkleinerung

Behandlungsmethoden:narbensparend, mit T-, J- oder L-Schnitt
Behandlungsdauer:2,5-4 Stunden
Betäubung:Vollnarkose
Nachbehandlung:keine Drainagen, nur Pflaster und BH, Kontrollen nach 10-12 Tagen, nach 6 Wochen, 6 Monaten, 1 Jahr
Fadenzug:selbstauflösende Fäden
Gesellschaftsfähig:am nächsten Tag

Eine zu große Brust stellt für Betroffene gleich in zweifacher Hinsicht eine Belastung dar. Auf körperliche Ebene kann die große Brust erhebliche Beschwerden und Einschränkungen verursachen. Bei vielen Patientinnen entwickeln sich im Laufe der Zeit starke Haltungsschäden, sodass schlussendlich der ganze Körper durch die Brustgröße in Mitleidenschaft gezogen wird.

Mit einer übergroßen Brust zu leben, bedeutet aber auch, ständig den Blicken und dem Urteil fremder Menschen ausgesetzt zu sein. Viele Betroffene entwickeln starke Schamgefühle, fühlen sich unwohl in ihrer Haut und ziehen sich immer mehr zurück. Wenn die Einschränkungen im Sozialleben immer größer werden, suchen viele Frauen nach einem dauerhaften Ausweg aus ihrer Situation.

Mit der chirurgischen Brustverkleinerung können wir Betroffenen zu mehr Selbstbewusstsein, Gesundheit und Lebensqualität verhelfen. Die Brustverkleinerung ist eine nachhaltige Methode, um die Brustgröße sichtbar und spürbar zu reduzieren. Für unsere Patientinnen ist die Entscheidung zu einer Brustverkleinerung im wahrsten Sinne des Wortes erleichternd - schließlich können sie in Zukunft ohne die körperliche und emotionale Belastung der übergroßen Brust durchs Leben schreiten.

Bei beauteous in Frankfurt sind wir Ihnen gerne behilflich, die optimale Behandlungsform für Ihre Bedürfnisse zu finden. Auf Wunsch beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch eingehend zum Thema Brustverkleinerung. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin in unserer Praxis.

Häufig gestellte Fragen zur Brustverkleinerung

Wann ist eine Brustverkleinerung sinnvoll?

Eine Brustverkleinerung in Frankfurt eignet sich für alle Frauen, die unter ihrer zu großen Brust leiden und ihr Selbstwertgefühl durch eine Volumenreduktion dauerhaft verbessern möchten. Auch bei Rücken- und Haltungsproblemen, die von der Brustgröße herrühren, ist eine Verkleinerung der Brust unter Umständen ratsam. Im Zuge des Eingriffs entfernen wir überschüssiges Fett- und Drüsengewebe, verlagern die Brustwarze nach oben und nehmen gegebenenfalls auch eine Hautstraffung vor. Das Ergebnis ist eine deutlich leichtere und kleinere Brust, die in ihren Proportionen weiterhin natürlich wirkt.

Die chirurgische Brustverkleinerung ist ein Eingriff, der sofort nachhaltige Ergebnisse erzielt. So hat die Brust unmittelbar nach der Operation spürbar weniger Gewicht, die Patientin kann sofort einen kleineren BH tragen und muss die Brust in der Öffentlichkeit nicht mehr kaschieren. Die überwiegende Mehrheit unserer Patientinnen ist äußerst zufrieden mit dem Behandlungsergebnis, da sie unmittelbar von ihrer gesteigerten Lebensqualität profitieren.

Wie weit wird der Brustumfang durch die Brustverkleinerung reduziert?

Im Rahmen der Brustverkleinerung entfernen wir einen Teil des Drüsengewebes der Brust. Wie viel Gewebe genau entnommen wird und wie weit der Brustumfang an der prominentesten Stelle der Brust verringert werden kann, lässt sich nicht pauschal angeben. Bei der Planung des Eingriffs berücksichtigen wir in jedem Fall die Wünsche der Patientin, damit Sie mit dem späteren Ergebnis voll und ganz zufrieden sein können.

Keinen Einfluss hat die Brustverkleinerung hingegen auf den Unterbrustumfang. Dieser wird vom knöchernen Oberkörper bestimmt, den wir im Rahmen der Brustverkleinerung nicht reduzieren können. Der Eingriff zielt lediglich darauf ab, die Brust selbst hinsichtlich Volumen und Gewicht zu verkleinern.

Sind nach einer Brustverkleinerung Narben zu sehen?

Ob nach der Brustverkleinerung Narben zurückbleiben, ist in erster Linie von der angewandten OP-Technik abhängig. Bei einer Brustverkleinerung durch Absaugung entstehen keine sichtbaren Narben. Hierbei wird der Fettanteil der Brust mittels Fettabsaugung reduziert, ohne dass Sie dafür Hautschnitte in Kauf nehmen müssen. Stattdessen kommen bei der Absaugung feine Kanülen zum Einsatz, die keine sichtbaren Narben hinterlassen. Die Brustverkleinerung durch Absaugen kommt allerdings nur bei einer Brust mit einem hohen Fettanteil infrage.

Bei der klassischen Brustverkleinerung arbeiten wir entweder mit der sogenannten T-Technik oder mit einer narbensparenden Technik. Die Brustverkleinerung nach der T-Technik sieht drei Hautschnitte vor: einen rund um den Warzenhof, einen zweiten senkrecht davon nach unten verlaufend und einen dritten in der Unterbrustfalte. Über diese Hautschnitte entfernt der Chirurg zunächst das überschüssige Gewebe. Anschließend wird der Warzenhof im Durchmesser verkleinert und in eine höhere Position gebracht. Der Eingriff mit narbensparender Technik verläuft nahezu identisch, allerdings entfällt der Schnitt in der Unterbrustfalte.

Der Narbenverlauf kann dementsprechend je nach OP-Technik variieren. Wie auffällig Narben nach dem Eingriff letztlich sein werden, hängt einerseits von der Ausführung, in hohem Maße auch von der individuellen Gewebequalität ab.

Lässt sich die Brustverkleinerung mit einer Bruststraffung kombinieren?

Die Kombination einer Brustverkleinerung mit einer Bruststraffung ist möglich und in vielen Fällen auch durchaus sinnvoll. Nach der Entfernung von überschüssigem Gewebe kann die Bruststraffung im nächsten Schritt dazu dienen, die Brust in eine ansprechendere und voller wirkende Form zu bringen. Dazu planen wir beide Schritte auf Wunsch der Patientin von Beginn an gemeinsam.

Gern beraten wir Sie in unserer Praxis in Frankfurt persönlich, wie sich die Brustverkleinerung mit einer Bruststraffung kombinieren lässt.

Kontaktieren Sie uns

Eine übergroße Brust verursacht bei vielen Betroffenen nicht nur körperliche Einschränkungen, sondern ist auch eine große psychische Belastung. Im Zuge der Brustverkleinerung in Frankfurt entfernen wir überschüssiges Gewebe, um die Brustgröße zu reduzieren und der Patientin so zu einer gesteigerten Lebensqualität zu verhelfen. Gerne beantworten wir ausführlich Ihre Fragen und gehen auf Ihre Anliegen ein. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 069 902 871 13. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

069 902 871 13