Menu

Radiofrequenztherapie in Frankfurt

Eine makellose Haut gilt in unserer Gesellschaft seit jeher als Schönheitsideal. Wenn erste Falten oder Unreinheiten das Hautbild trüben, kann das für die Betroffenen sehr belastend sein. Dennoch schrecken viele Menschen vor klassischen Formen der Faltenbehandlung zurück. Zu groß ist die Angst, dass Gesichtszüge danach unnatürlich oder maskenhaft wirken.

Mit der Radiofrequenztherapie bieten wir bei beauteous unseren Patienten eine besonders schonende Form der Hautverjüngung an. Diese neuartige Therapieform sorgt mit  Radiowellen durch Wärmeeinwirkung für eine tief greifende Hauterneuerung. Das Ergebnis ist eine sichtbare und lang anhaltende Verbesserung des Hautbilds.

Bei beauteous setzen wir die Radiofrequenztherapie erfolgreich zur Hautstraffung und Faltenreduktion ein. Auf Wunsch beraten wir Sie gern persönlich zu den Möglichkeiten der Radiofrequenztherapie.

Häufig gestellte Fragen zur Radiofrequenztherapie

Was ist eine Radiofrequenztherapie?

Die Radiofrequenztherapie ist eine nicht operative Form der Gewebsstraffung, bei der mit gezielter Wärmeeinwirkung gearbeitet wird.

Dauer, Tiefe und Intensität der Impulse lassen sich exakt steuern. Auf diese Weise ist es dem Behandler möglich, die Hautoberfläche zu schonen und nur die tieferen Hautschichten zu erwärmen. Hierdurch wird die Kollagenbildung angeregt.

Dank der präzisen Wirkungsweise ist die Radiofrequenztherapie deutlich hautschonender als viele vergleichbare Verfahren. So wird die Hautoberfläche weit weniger beansprucht als etwa bei einer Laserbehandlung und es entstehen keine Narben oder starken Schwellungen. Auch eine Überkorrektur ist bei der Radiofrequenzbehandlung ausgeschlossen.

Was lässt sich durch die Radiofrequenztherapie behandeln?

Die Radiofrequenztherapie eignet sich insbesondere zur Behandlung von grobporiger, erschlaffter und faltiger Haut. Die Kollagenbildung wird gezielt angeregt, sodass sich die Haut von Grund auf erneuert. Die Folge ist eine sichtbare Hautverjüngung und Straffung.

Bei beauteous setzen wir die Radiofrequenztherapie ebenfalls zur Narbenkorrektur ein. Auch Schwangerschafts- oder Dehnungsstreifen lassen sich mit diesem innovativen Verfahren erfolgreich behandeln. Zusätzlich wird der Abbau von Fettzellen angeregt, sodass kleinere Fettdepots verringert werden können.

Wie läuft die Gewebsstraffung durch Radiofrequenz ab?

Die Radiofrequenztherapie ist ein minimal-invasives Verfahren, die in mehreren Einzelsitzungen durchgeführt wird. Eine Sitzung dauert etwa 40 - 60 Minuten. Inklusive Vor- und Nachbehandlung sollten Sie für die Behandlung etwa 2 Stunden einplanen.

Im ersten Schritt wird die Hautoberfläche mit einer speziellen Creme betäubt. Der Behandler führt nun das Gerät in kreisenden Bewegungen über die Haut. Die tiefer liegenden Hautschichten werden dabei gezielt erwärmt, während ein integriertes Kühlsystem die Hautoberfläche schützt.

Nach einer kurzen Nachbehandlung können Sie die Praxis bereits wieder verlassen. Ein erster straffender Effekt ist zu diesem Zeitpunkt schon sichtbar. Um die behandelten Hautpartien zu schonen, sollten Sie unmittelbar nach der Sitzung auf Saunagänge und intensive sportliche Aktivitäten verzichten. Darüber hinaus ist keine spezielle Nachsorge erforderlich.

Wie viele Sitzungen benötigt man für die Radiofrequenztherapie?

Für ein nachhaltiges Ergebnis empfehlen wir, je nach Körperregion etwa 2 - 5 Behandlungen durchzuführen. Zwischen den einzelnen Sitzungen sollte ein zeitlicher Abstand von 6 - 8 Wochen liegen. Wie viele Sitzungen in Ihrem Fall sinnvoll sind, bespricht der Behandler gemeinsam mit Ihnen im persönlichen Gespräch.

Wie lange ist das Ergebnis der Behandlung sichtbar?

Das Ergebnis der Radiofrequenzbehandlung stellt sich nach der Behandlung erst allmählich ein. Der Körper benötigt einige Zeit, um neues Kollagen zu produzieren. Bis sich das Gewebe vollständig erneuert hat, können mehrere Wochen oder Monate vergehen.

Die Wirkung der Radiofrequenztherapie hält im Durchschnitt etwa 2 - 3 Jahre an. Eingesunkene Narben können wir mit diesem Verfahren dauerhaft entfernen.

Bringt der Einsatz von Radiofrequenz Risiken oder Nebenwirkungen mit sich?

Die Radiofrequenztherapie ist eine schonende Form der Gesichtsstraffung, die bei fachgerechter Anwendung kaum Risiken birgt. Der Anwender sollte jedoch entsprechend geschult sein und über ausreichend Erfahrung mit dem Radiofrequenz-System verfügen. Eine unsachgemäße Behandlung kann in Einzelfällen zu Verbrennungen oder Hautschäden führen.

Nach der Behandlung kommt es häufig zu leichten Rötungen, die jedoch innerhalb von wenigen Stunden abklingen sollten. Die Radiofrequenztherapie verursacht keine Narben und geht nur mit minimalen Schwellungen einher.

Wann ist man nach einer Radiofrequenztherapie wieder gesellschaftsfähig?

Nach der Behandlung können Sie sofort wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Leichte Rötungen bilden sich in der Regel bereits nach wenigen Stunden wieder zurück. Spätestens nach 1 - 2 Tagen sind Sie wieder voll gesellschaftsfähig.

Wie hoch sind die Kosten für die Behandlung mit Radiofrequenz?

Die Kosten für die Radiofrequenzbehandlung betragen etwa 200 - 400 EUR pro Sitzung. Je nach behandelten Hautareal kann der Kostenaufwand jedoch stark variieren.

Kontaktieren Sie uns

Mit der Radiofrequenztherapie bieten wir unseren Patienten eine schonende Alternative zur klassischen Faltenbehandlung. Ganz ohne Einsatz von Fillern lassen sich Fältchen, Narben und erschlaffte Haut wirksam behandeln. Sie haben Fragen oder wünschen einen Beratungstermin? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 069 902 871 13. Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

069 902 871 13